kopfbild-2

... weil du so wertvoll bist

Anmelden IServ

iserv

Unser Konzept

1

Förderverein

bmo

Berufliche Orientierung

1

Beeindruckender Besuch von Ismael Khatib

ismael2Am Freitag, den 05.12.14, besuchte Ismael Khatib die 10. Klassen unserer Schule. Ismael Khatib (* 27. Dezember 1965 in Jenin) ist Palästinenser und ehemaliger Widerstandskämpfer für ein freies Palästina, der zwischen den Jahren 2008 bis 2010 internationale Bekanntheit erlangte, als er die Organe seines zuvor verstorbenen elfjährigen Sohnes Ahmed, der von israelischen Soldaten erschossen worden war, an verschiedene Kinder unterschiedlicher Religionszugehörigkeit zur Organspende freigab.

 

Auf Initiative der ehemaligen Schülerin unserer Schule, Kerstin Aksakal geb. Meyer, wurde ein persönliches Treffen mit Ismael Khatib ermöglicht. In diesem Zusammenhang wurde der Film „Das Herz von Jenin“ gezeigt, der die ergreifende Geschichte des Palästinensers Ismail Khatib aus Jenin erzählt. Im Anschluss hatten die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen die Möglichkeit, persönlich Fragen an Herrn Kathib zu stellen. Zudem erzählte er auch noch von seinen eigenen Erfahrungen mit Israel und über die Situation in Palästina, wo er noch heute in ein Zentrum für Freiheit leitet, um den nachkommenden Generationen Perspektiven aufzuzeigen, wie wichtig Freiheit ist.

 

Auf diesem Weg möchten wir uns im Namen aller Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen bei Kerstin Aksakal, die dies alles ermöglicht hat, sowie bei dem Arabisch sprechenden Übersetzer und besonders bei Ismael Khatib, der sich Zeit für uns genommen hat, bedanken. Die ruhige, vor allem aber glaubwürdige Auseinandersetzung mit diesem schwierigen Thema hat viele von uns emotional berührt und alle nachdenklich gestimmt.

 

David Put und Raphael Heckmann

(Mitglieder der Schülervertretung)

 

ismael1

ismael3