kopfbild-2

... weil du so wertvoll bist

Anmelden IServ

iserv

Unser Konzept

1

Förderverein

bmo

„Stifte machen Mädchen stark!" - Adventsprojekt an der Ludgerus-Schule Vechta

IMG 20180204 WA0006

In der Adventszeit 2017 unterstützte die Ludgerus-Schule Vechta das Projekt „Stifte machen Mädchen stark!" in Kooperation mit der kfd-Bühren (Katholische Frauengemein-schaft Deutschland) – initiiert vom Komitee des Weltgebetstags der Frauen. So geht’s: Durch das Recyceln von Stiften unterstützt das Projekt ein Team aus Lehrerinnen und Psychologinnen, das 200 syrischen Mädchen Schulunterricht erteilt. Für jedes Schreibgerät geht eine Spende von 1 Cent an ein Bildungs- und Sozialprojekt für syrische Mädchen in einem Flüchtlingslager im Libanon.

Damit dient das Recyclingprojekt nicht nur dem Umweltschutz, sondern führt die ausrangierten Stifte auch einem guten Zweck zu. Für 450 Stifte erhält ein Mädchen aus einem libanesischen Flüchtlingslager zum Beispiel passendes Schulmaterial für den Unterricht. Eine bessere Schulausbildung kann ihr die Tür für eine bessere Zukunft öffnen. Auf der Generalversammlung der kfd Bühren am 15.01.2018 übereicht Herbert Nerkamp von der Ludgerus-Schule Vechta an Marianne Vogelpohl  und Bärbel Westendorf (Vorstand der kfd Bühren) 15 kg Stifte (ca. 1500 Stifte) zur Unterstützung für das oben genannte Projekt. DSC04690

Hintergrund: Seit Kriegsbeginn in Syrien sind über eine Million Menschen ins Nachbarland Libanon geflohen. Viele Kinder gehen seit Jahren nicht mehr zur Schule. Lernen und Therapie geben nun knapp 200 Mädchen wieder Hoffnung. Es ist vor allem der geregelte Alltag mit Lernen und der Beschäftigung mit altersgerechten Themen, der den Mädchen dabei hilft, die entsetzlichen Erinnerungen an Krieg und Flucht zu bewältigen. In einer Situation, in der niemand weiß, welche Nachrichten der nächste Tag bringen wird, ist es wichtig einen Rettungsanker (Stifte machen Mädchen stark!) für die verletzten Kinderseelen zu haben und damit auch Hoffnung für deren Eltern, dass ihre Kinder in all dem Elend eine Perspektive haben.