kopfbild-2

... weil du so wertvoll bist

Anmelden IServ

iserv

Unser Konzept

1

Förderverein

bmo

Berufliche Orientierung

1

In der Pause geht es ab jetzt hoch hinaus

DSC 0049 1 Copy

Dass Bewegung die Gesundheit fördert, lernen Kinder in der Schule. Damit sie das theoretisch Gelernte aber auch praktisch umsetzen können, muss man ihnen vielfältige Bewegungserfahrungen ermöglichen. Im Rahmen der bewegten Pause haben die Schülerinnen und Schüler der Ludgerus-Schule Vechta die Möglichkeit Spielgeräte und Bälle im Freizeitraum auszuleihen und in der wärmeren Jahreszeit wird zwischen Bäumen eine Slackline gespannt. Nach den Osterferien erwartete die Schülerinnen und Schüler der Ludgerus-Schule jetzt eine Überraschung auf dem Schulhof.

Als Erweiterung des Konzeptes der bewegten Pause wurde ein 7,40 m hohes Kletternetz errichtet, welches die Schülerinnen und Schüler staunen ließ. Das klassische Raumnetz hat sich bereits seit den 70er Jahren auf vielen Spielplätzen bewährt. Das nun errichtete Kletternetz ersetzt das 40 Jahre alte Klettergerüst und hat mit der Farbkombination lila und limette ein modernes Design erhalten. Durch seinen dreidimensionalen Aufbau bietet es den Schülerinnen und Schülern vielfältige Klettererfahrungen. Indem sich die Schulstiftung St. Benedikt als Schulträger und der Förderverein der Ludgerus-Schule die Anschaffungskosten teilten, konnte dieses Großprojekt realisiert werden. Am Freitag, den 06.04.2018, wurde das Kletternetz nun offiziell durch Schulleiter Clemens Feldhaus (r.) und v.l. Uwe Kathmann (Schulstiftung), Andreas Kröger (Förderverein), René Partmann (stellv. Schulleiter), Heinrich Blömer (Schulstiftung) sowie die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c eingeweiht. Nach dem ersten Klettern während der offiziellen Einweihung kam das begeisterte Urteil der Fünftklässler: „Cool!“