kopfbild-2

... weil du so wertvoll bist

Anmelden IServ

iserv

Unser Konzept

1

Förderverein

bmo

Berufliche Orientierung

1

Neue Gesichter im Freizeitraum

15 2532F2123Seit dem 01.08.2018 sind an der Ludgerus-Schule Sophia Menke und Hendrik Pschunder als BFD-lerin und FSJ-ler im Einsatz.
Gemeinsam mit Frau Lübbehusen bilden die beiden das neue Team für die Betreuung des Freizeitraums.

 

 

 

 

15 2532P2135

Hallo,
mein Name ist Sophia Menke, ich bin 18 Jahre alt und mache seit August 2018 meinen Bundesfreiwilligendienst hier an der Ludgerus-Schule in Vechta. Da ich in Zukunft ein Lehramtsstudium für Haupt- und Realschule anstrebe, hilft mir dieses freiwillige Jahr, mich in meiner Entscheidung zu bestätigen und neue Erfahrungen, hinsichtlich des Umgangs mit Kindern, zu sammeln.

 
Dank der vielfältigen Arbeit in unterschiedlichen Einsatzbereichen, wie die Betreuung von Schülern im Unterricht und im Freizeitraum, sowie der Einsatz in der Verwaltung, bietet sich mir die Möglichkeit ebenfalls in andere Berufsfelder reinzuschnuppern. Aber auch durch die Leitung einer AG am Nachmittag ergibt sich mir die Chance, Unterricht eigenständig zu planen und durchzuführen. Zusätzlich gebe ich in meiner Freizeit Kindern (ab 9 Jahren) Reitunterricht. Dadurch ergibt sich die Gelegenheit schon gesammelte Kenntnisse mit Kindern in der Schule einzusetzen.

 
Außerhalb des Schulalltages finden in regelmäßigen Abständen Seminare mit weiteren BFDlern aus dem sozialen Bereich statt, bei denen wir uns über unsere Arbeit in den verschiedenen Einrichtungen austauschen können.

 
Ich freue mich auf das kommende Jahr in der Schule und hoffe auf eine schöne und fröhliche Zeit, die mich in meiner Entscheidung, Lehrerin zu werden, weiterhin bestätigt. Zudem erhoffe ich mir, dass ich einen positiven Beitrag zum Schulleben leisten kann, und aus dem Jahr wertvolle Erfahrungen mitnehmen kann. 

 

 

 

15 2532P2141

Hallo,
Ich heiße Hendrik Pschunder und bin 19 Jahre alt. Während des Schuljahres 2018/2019 werde ich hier an der Ludgerus-Schule ein Freiwillges Soziales Jahr absolvieren. Da ich mir über meine berufliche Zukunft noch ziemlich unklar bin, jedoch großes Interesse an der Arbeit im sozialen Bereich habe, gibt mir das FSJ die Möglichkeit mich beruflich zu orientieren.

 
An der Ludgerus-Schule wird es mir ermöglicht sehr nah am Geschehen mitzuwirken und einen tiefen Einblick in die Tätigkeiten eines Lehrers oder eines Sozialarbeiters zu bekommen. Innerhalb des FSJ werde ich vielseitig eingesetzt und mir wird die notwendige Verantwortung übertragen, was sich in meinen Tätigkeiten im Arbeitsalltag zeigt.

 
Zu meinen Aufgaben zählen unter anderem die Planung und Gestaltung der Sport-AG in den fünften und sechsten Klassen sowie der Mitgestaltung der Streitschlichter-AG. Zudem werde ich als Schwimmaufsicht und Pausenaufsicht im Freizeitraum eingesetzt. Weiterhin helfe ich im Unterricht und stehe der Verwaltung jederzeit als Hilfe zur Verfügung.

 
Außerhalb des Schulalltags bieten regelmäßige Seminare mit weiteren FSJlern die Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch von Erfahrungen sowie interessante Einblicke in andere Einsatzstellen.

 
Ich freue mich auf die kommende Zeit und hoffe, dass mir das Jahr weiterhin viele wertvolle Erfahrungen und unvergessliche Momente ermöglicht.