kopfbild-2

... weil du so wertvoll bist

Anmelden IServ

iserv

Unser Konzept

1

Förderverein

bmo

Berufliche Orientierung

1

Der ultimative Kick / No Risk No Fun

IMG 2863Auch in diesem Herbst war Herr Stransky von der Polizei bei uns an der Schule, um mit unseren Neunt- und Zehntklässlern Präventionsstunden zum Thema Verkehrssicherheit durchzuführen.
 
 
 
 

In der Theorie wurden den Schülerinnen und Schülern Wissensinhalte zu Gefahren im Straßenverkehr, wie Ablenkung (z. B. durch Handys), Imponiergehabe, Alkohol und Drogen vermittelt. Dabei ging es nochmal vor allem um das Erkennen von Drogen, deren Auswirkungen auf den Körper und die Folgen im Straßenverkehr. Dazu konnten sie dann mit Rauschbrillen ausprobieren sich gegenseitig Bälle zuzuwerfen, einen Fußball im Slalom zu transportieren und einen vorgegebenen Parcours abzulaufen. Diese praktische Erfahrung soll dazu beitragen, ein Gefühl für starke Betrunkenheit als auch „bekifft“ sein zu bekommen sowie festzustellen, dass man unter solchen Einflüssen nicht mehr so handeln kann, wie man es gern möchte.
Die Schülerschaft der Klasse 10 durfte zudem den Überschlagssimulator der Verkehrswacht Vechta ausprobieren. Ziel war es in der Praxis zu üben sich selbst aus dem Unfallwagen zu befreien, sollte sich das Auto überschlagen haben. Weiter bestand die Möglichkeit mit Rauschbrillen einen Kettcar-Parcours zu absolvieren.
Im Gespräch mit Herrn Stransky und den Mitarbeitern der Verkehrswacht Vechta wurde deutlich, wie schnell ein Unfall geschehen kann und was innerhalb von Sekunden mit dem Pkw und vor allem den darin befindlichen Personen passieren kann. Die Jugendlichen sollen lernen, sich und ihre Freunde zu schützen und daher bei möglicherweise betrunkenen oder betäubten Fahrern nicht ins Auto zu steigen.
 
gallery1 gallery1
gallery1 gallery1
gallery1