kopfbild-2

... weil du so wertvoll bist

Anmelden IServ

iserv

Unser Konzept

1

Förderverein

bmo

Berufliche Orientierung

1

Elternbrief: Gerätekauf und Eltern-Email-Adresse benötigt

In diesem Elternbrief erhalten Sie weitere Infos zum Medienbildungskonzept und wir benötigen Ihre Eltern-Mail-Adresse.

 

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

wir möchten Ihnen ein paar Rückmeldungen zur Elternumfrage und zum Medienbildungskonzept geben. Leider haben nur ca. 6% der Eltern die Möglichkeit genutzt, sich an der Umfrage zu beteiligen und am Entwicklungsprozess mitzuwirken. Wir würden uns für die Zukunft wüschen, dass sich noch mehr Eltern beteiligen. Vielen Dank aber an die Eltern, die teilgenommen haben: Sie haben uns wichtige Rückmeldungen geliefert, die wir in unsere Planungen mit aufnehmen werden.

 

Da anscheinend schon unterschiedliche Informationen im Umlauf sind, müssen wir zum geplanten Digitalkonzept noch einmal konkret werden:

 

Neues Medienbildungskonzept: Elternfinanzierte digitale Endgeräte

Das vorgestellte und in Planung befindliche Konzept gilt für den jetzigen Jahrgang 5 (und alle Jahrgänge, die danach eingeschult werden). Den Eltern des Jahrganges 5 empfehlen wir, mit der Anschaffung zu warten, weil eine Anschaffung in Klasse 7 über die Schule stattfinden muss. Durch die Elternumfrage erhielten wir die Anregung, die Anschaffung vorzuziehen: Wir prüfen gerade, ob wir es ermöglichen können, dass die Eltern des Jahrganges 5 eine vorgezogene Anschaffung über die Schule auf freiwilliger Basis bereits zum neuen Schuljahr tätigen können. Weitere Informationen dazu werden Sie über Elternbrief und Schulhomepage erhalten.

 

Alle Schüler*innen, die jetzt in Jahrgang 6 oder höher sind, betrifft diese Anschaffung nicht. Sie müssen für ihre Kinder kein digitales Endgerät über die Schule kaufen. Wir von der Schule arbeiten zwar gerade daran, über Mittel aus dem Digitalpakt die Zahl der digitalen Geräte in der Schule zu erhöhen, können aber auch nicht jedem Kind ein eigenes mobiles Endgerät zur Verfügung stellen. Damit aber alle bestehenden Jahrgänge die Möglichkeit erhalten die Medienkompetenzen zu lernen, werden wir erlauben, dass die Schüler*innen ihre privaten Geräte mit in die Schule bringen dürfen, damit vermehrt digitales Arbeiten möglich ist. Zum geplanten Mitbringen von privaten Endgeräten im nächsten Schuljahr ist dann wichtig zu wissen, dass das Mitbringen von digitalen Endgeräten von Seiten der Schule erlaubt ist und auf freiwilliger Basis erfolgt. Ein Versicherungsschutz ist wie bei allen anderen privaten Geräten gegeben, jedoch haftet die Schule nicht, sondern die private Haftpflichtversicherung des Verursachers des Schadens. Weitere Informationen zum Konzept werden wir auf der Schulhomepage veröffentlichen.

 

Hoffentlich erleben wir nach den Ferien keine erneute Schulschließung. Trotzdem müssen wir uns auch auf den schlimmsten Fall vorbereiten. Dafür benötigen wir in diesem Schritt die E-Mail-Adresse von Ihnen, damit wir Ihnen zukünftig schneller und direkter Informationen und Elternbriefe schicken können.

 

Wir benötigen die E-Mailadressen von allen Erziehungsberechtigen Ihres Kindes.

 

Es wäre schön, wenn Sie diesen Schritt noch vor den Sommerferien erledigen können, dann haben wir in den Sommerferien Zeit, Ihre E-Mailadresse in unser System einzupflegen. Teilen Sie der Klassenlehrerin, bzw. dem Klassenlehrer Ihres Kindes bitte die Mail-Adressen mit. (Am schnellsten geht dies mit Ihrem Kind per Chat bei MS-Teams.)

 

Wir werden uns zu Beginn des neuen Schuljahres mit weiteren Informationen an Sie wenden.

 

Sollte es in den Ferien zu wichtigen Änderungen bezüglich der Situation im neuen Schuljahr kommen, werden wir diese auf unserer Schulhomepage veröffentlichen.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern erholsame und schöne Sommerferien.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Clemens Feldhaus und René Partmann