kopfbild-2

... weil du so wertvoll bist

Anmelden IServ

iserv

Unser Konzept

1

Förderverein

bmo

Schüler der Ludgerus-Schule beim Bau-ABC Rostrup

Weiterlesen...STRABAG ermöglicht Schülern der Klasse 10 einen Praktikumstag im Baubereich

 

15 Schüler des Profils Technik und zwei Lehrkräfte der Ludgerus-Schule machten sich am 29.11. des Jahres auf den Weg nach Rostrup am Zwischenahner Meer, um einen Praktikumstag im Bau-ABC zu erleben. Ziel sollte es sein, den Lernenden Einblicke in das Baugewerbe zu ermöglichen und unterschiedliche Berufsperspektiven aufzuzeigen. Hierzu wurden die Schüler von der ortsansässigen Firma STRABAG eingeladen. Im Vorfeld konnten die Jugendlichen aus fünf Gewerken ihren Interessenschwerpunkt für diesen Tag auswählen: Land- und Baumaschinentechnik, Rohrleitungsbau, Straßenbau, Stahl- und Betonbau und Metalltechnik.

In den einzelnen Bereichen wurde nicht nur „mal so geguckt“, sondern richtig mit angepackt. Besonders die Erfahrung einen Minibagger zu bedienen, war etwas völlig Neues. 

„Ess-Kult-Tour“

Weiterlesen...Die Verbraucherzentrale Hannover führt ein Lernangebot zur Konsumkompetenz von Jugendlichen durch

  

Ob als „Snackchecker, Spurensucher, Werbeprofi, Regionalspezialist, Selbsterkenner oder Ampelchecker“  – an jeder der interaktiven Stationen konnten sich die Schüler/-innen der 10. Klassen  im Rahmen des Profils Gesundheit und Soziales kritisch mit der Welt der Lebensmittel auseinandersetzen.

Weiterlesen...

"Nie wieder!" Gedenken an den 9. November 1938

Weiterlesen...Das Gedenken an die Gräueltaten, die die Vechtaer jüdischen Familien (und nicht nur sie) damals erleiden mussten, war in diesem Jahr geprägt von dem verunsichernden Gefühl, dass wir gar nicht davor gefeit sind, dass Ähnliches wieder geschehen könnte. 


Schon in der Andacht in Klosterkirche hatten die Jugendlichen der Ludgerus-Schule spürbar werden lassen, dass ausländerfeindliche und rassistische Sprüche auch bei uns wieder gesellschaftsfähig werden.
„Meinst du wirklich, dass uns das heute nicht mehr passieren kann?“ fragte ein Mädchen in einem während der Andacht vorgetragenen „Gespräch“ zwischen mehreren Jugendlichen. –  „Schaut euch doch nur mal die Nachrichten an!“

Weiterlesen...

„Berufe-Parcours“

Weiterlesen...Teilnehmende Unternehmen/Schulen:

 

Ahmerkamp-Holz

BBS Marienhain / Altenpflegeschule

Big Dutchman

Justus-von-Liebig-Schule

Lidl

Fa. Michalowski

Möbelhaus Nemann

Weiterlesen...

Bienvenue à Vechta/Herzlich Willkommen in Vechta

Weiterlesen...Die Ludgerus-Schule und die Geschwister-Scholl-Oberschule hatten vom 19. bis 26. September im Rahmen des deutsch-französischen Schüleraustausches eine französische Schülergruppe mit ihren 3 Lehrkräften zu Gast in Vechta. Die Schüler vom Collège St. Joseph aus Ligné und vom Collège St. Michel aus Nort-sur-Erdre verbrachten eine erlebnisreiche Woche mit ihren deutschen Partnern. Gemeinsam unternahmen sie Ausflüge nach Bremerhaven in das Klimahaus und in den Heidepark Soltau. Auch ein Empfang im Rathaus, ein Stadtspiel in Vechta und die Erkundung der Stadt Osnabrück gehörten zum Programm. Die Teilnahme am Unterricht ermöglichte ihnen einen Einblick in den deutschen Schulalltag. Alle freuen sich auf den Gegenbesuch in Frankreich im Mai 2017. 

Die Job-Messe in Vechta - Nachfragen kann hilfreich sein

Weiterlesen...Alle zwei Jahre findet in Vechta auf dem Stoppelmarkt die Job-Messe statt.

Die Schüler der Klassen 9 und 10 der nahmen daran teil.

 

Nachfragen hilft.

 

Weiterlesen...

Unsere ungarischen Austauschschüler in Vechta

Weiterlesen...In dieser Woche (vom 15.09. bis 22.09.16) sind 39 Schülerinnen und Schüler mit ihren 3 Lehrerinnen im Rahmen des Ungarnaustausches bei uns zu Gast. Am Montag waren wir an der Nordsee.

 

Weiterlesen...

Schüler lernen den Umgang mit Patienten

Weiterlesen...

Vechta. Die in 2014 initiierte Lernpartnerschaft zahlt trägt schon jetzt reichlich Früchte. Struktur und Inhalt stimmen. Zugänge zu den Fächern sind abgestimmt und in den schulischen Richtlinien verankert und die Inhalte begeistern die Schüler. „Noch Tage später sprechen die Jugendlichen im Unterricht und auf dem Schulhof über ihre Erlebnisse mit dem Krankenhaus“, so Annette Holtmann, die an der Ludgerus-Schule Gesundheit und Soziales unterrichtet. So konnten die Schüler u. a. verfolgen, wie eine Ultraschalluntersuchung bei einem Mitschüler durchgeführt wurde oder sie konnten erleben wie es ist, Patient zu sein und in die Rolle eines Patienten zu schlüpfen. Beeindruckend fanden es die Jugendlichen, Mitschüler auf einem angelegten Handling-Parcours mit dem Rollstuhl auf unterschiedlichen Fußböden wie Steinpflaster, Schotter oder Waldboden zu schieben. So konnten sie erleben, wie behutsam man hier vorgehen muss und was es bedeutet, sich in die Hände der pflegenden Person zu begeben. 

Weiterlesen...